Schaukasten

 

 


Klicken Sie hier um zu unserem Nachrichtenarchiv zu gelangen

 

Wir sind:

Interessen-
vertretung für Kinder und Jugendliche...

Anlauf- und Beratungsstelle bei Vernachlässigung, Misshandlung
und Missbrauch von Kindern...

Schnelle und professionelle Hilfe
vorrangig für Kinder und Jugendliche
in Notsituationen...

Beratungsstelle
für erziehende Erwachsene...

 
 

Mitteilungen, Veröffentlichungen & Presse


Heiße Maschen für den guten Zweck
Veröffentlicht am 06.02.2019 durch: DKSB-MG / Extra-Tipp 03.02.2019
 
Die Strickmäuse hatten in der Weihnachtszeit wieder ein großes Angebot von gehäkelten Sachen.
Foto: Kinderschutzbund

Mönchengladbach. Wie jedes Jahr übergaben die „Strickmäuse" ihre Jahresspende 2018 an den Kinderschutzbund in Mönchengladbach.

Pullover, Schals, Mützen, Topflappen, Tiere und auch Auftragsarbeiten wurden gestrickt und gehäkelt.

So kam wieder eine tolle Summe
in Höhe von 2 500 Euro zusammen.

Der Dank gilt den fleißigen Strickmäusen, den Wollespendern und Dr. Klemens Hempsch für die kostenfreie Bereitstellung des Lagerraumes sowie dem Quartiersmanagement für das Ladenlokal als preisgünstigen Verkaufsort vor Weihnachten in der Citypassage in Rheydt.

Wer gut und gerne handarbeitet und mitmachen möchte, meldet sich beim DKSB unter 02161/23 39 48 oder kommt zu den Treffen an jedem 1. Freitag im Monat von 9.30 bis 11.30 Uhr im Familiencafé. Hindenburgstraße 56.

 
 

„Morgen-Mampf
Veröffentlicht am 02.02.2019 durch: Angela Rietdorf / Rheinische Post
 

Kinder an der Hermann-Gmeiner-Grundschule beim Frühstück. Der Rotary-Club Mönchengladbach Gero unterstützt das Projekt.                     FOTO: KÖRTING

Viele Kinder gehen morgens aus dem Haus, ohne etwas gegessen zu haben. Der Rotary Club Mönchengladbach Gero fördert das Frühstücksprojekt des Kinderschutzbundes an Grundschulen.

SCHRIEVERS. Am Freitagmorgen um sieben Uhr ist die Welt in Ordnung. Dann beginnen Jessica Wegscheider und Nicole Schemies mit der Vorbeleitung des Frühstücks in der Hermann-Gmeiner-Grundschule. Auch Jessica Wegscheiders neunjährige Tochter Samantha hilft mit. Äpfel, Paprika, Tomaten und Gurken werden aufgeschnitten und auf Tellern arrangiert.


 
 

Wenn Eltern nicht weiter wissen
Veröffentlicht am 17.01.2019 durch: Von Angela Rietdorf / RP-Online
 
Mönchengladbach. Chaos im Kinderzimmer, Streit um Süßes, Diskussionen um Hausaufgaben: Familienleben birgt Konflikte. Die Erziehungsberatung des Kinderschutzbundes hilft, wenn Eltern an ihre Grenzen kommen.

Diese Situation kennen fast alle Eltern: im Kinderzimmer herrscht das Chaos. Spielzeug und Kleidungsstücke fliegen bunt gemischt durch die Gegend, von Durchkommen kann keine Rede mehr sein. Saubermachen ist unmöglich, irgendetwas wiederzufinden auch. Vieles hat auch das Kinderzimmer verlassen, blockiert den Flur oder verwandelt das Wohnzimmer in eine Mischung aus Bälleparadies, Altpapiercontainer und Hindernisparcours. Der nächtliche Kontakt von nackten Füßen mit liegengebliebenen Legosteinen erweist sich als äußerst schmerzhaft. Den Eltern reicht´s, der Nachwuchs schaltet auf stur. Der Familienfrieden ist dauerhaft gestört.


Oder so: An der Kasse im Supermarkt verlangt ein Kind lautstark und ausdauernd nach Süßigkeiten. Mutter oder Vater sind wahlweise genervt, wütend oder überfordert. In solchen Situationen sind die Eltern als Erzieher gefordert. Was aber tun?


 
 

 

 

Mehr Nachrichten ...



Spendenkonten:


Stadtsparkasse Mönchengladbach:
IBAN:
DE46 3105 0000 0000 1287 77 - BIC: MGLSDE33

Volksbank Mönchengladbach eG:
IBAN:
DE12 3106 0517 1004 4440 40 - BIC: GENODED 1MRB


Administriert 2009-2018 durch D. Tiedemann - Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Mönchengladbach e.V.
Inhaltlich verantwortlich gemäß §10 Absatz 3 MDStV: Mareike Eßer